You are at: Der Stammbaum arrow Stammbaum Kulturen arrow Stammbaum Antike arrow Generationslinien der Antike
Generationslinien der Antike E-mail

Die Generationslinien der Antike 

Möchte man sich einen Stammbaum aus der Antike ansehen, so hat man es „relativ“ leicht, einen zu finden. Vor allem im alten Testament der Bibel, findet man viele verschiedene Generationslinien, die in einen besonderen Stammbaum gebracht wurden.

Gerade in der Antike, war es oft sehr wichtig von seinen Ahnen und seiner Sippe zu berichten, damit auch der eigene „Ruf“ entsprechend gefestigt werden konnte.Während es zumindest ab dem Mittelalter eher üblich war, die  Stammbäume mit dem Namen der Väter und der Mütter zu versehen, so war es doch in der Antike sehr viel weiter verbreitet, die Stammbäume nur in väterlicher Linie weiter zu führen. Dabei darf man es aber auch mit der „biologischen“ Abstammung nicht allzu genau nehmen.

Denn auch in der Antike gab es Gesetze, die mitunter recht unterschiedlich ausfielen. So gilt nach den jüdischen Stammbäumen, Joseph als offizieller Vater von Jesus, obwohl er es eben auch nach der Bibel gar nicht sein kann. Was ihn trotzdem dazu macht, war das jüdische Gesetz, dass Verlobungen und Ehen weitestgehend gleich stellte. Natürlich wurden in längst nicht allen Kulturen auch schriftliche Formen von einem Stammbaum geführt, denn viele Kulturen der Antike kannten kaum oder gar keine Schriftsprache, mit der sie solche Aufzeichnungen machen konnten. Trotzdem ist bekannt, dass auch einige antike Völker ihre Stammbäume ausschließlich über die mütterliche Linie führten.

 

Die Abstammung der Sioux-Indianer

Ein Beispiel dafür können sicher die Sioux-Indianer sein, bei denen auch die „Abstammung“ der Söhne nur über die mütterliche Linie gültig war, wenn es um die Zugehörigkeit oder den Status innerhalb des Stammes ging. So war es nicht einmal dem „Sohn“ eines Häuptlings möglich, selbst Häuptling zu werden.

Denn nur die „Schwestern“ des Häuptlings konnten nach dem Verständnis der Sioux legitime „Thronfolger“ zur Welt bringen. Anders als die heutige „detailliertere“ Form und Darstellung der Daten, in einem Stammbaum, hatte man also in der Vergangenheit wesentlich unterschiedlichere Vorstellungen von einem Stammbaum, die sich aber auch bis heute in vielen Regionen der Welt erhalten haben.

Mehr zu Genealogie, Stammbäumen und Familienforschung:

{mosgoogle}

 
Next >

Anzeigen

Teilen

Bookmark and Share

mehr Artikel

Intelligenz - Was ist das eigentlich? Intelligenz - Was ist das eigentlich? Im Laufe seiner Geschichte hat sich der Mensch deutlich weiterentwickelt. Erst nach und nach hat er gelernt, aufrecht zu gehen, mittels Sprache zu kommunizieren, zu schreiben und zu lesen, stabile Häuser zu bauen oder komplexe Gegenstände anzufertigen. Ein Faktor, der in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielt, ist die Intelligenz.   Ganzen Artikel...

Grundstrukturen molekularer Stammbaeume Grundstrukturen molekularer Stammbäume  Zunächst befasst sich die Molekularbiologie mit den Strukturen, Biosynthesen und Funktionen von DNA und RNA untereinander sowie im Zusammenhang mit Proteinen auf molekularer Ebene.  Im Hinblick auf Stammbäume spielt sie dabei insbesondere bei phylogenetischen und evolutionären Stammbäumen sowie bei der molekularen Stammbaumanalyse eine wichtige Rolle. Ganzen Artikel...

Die bekanntesten Hominiden, Teil III Die bekanntesten Hominiden, Teil III In Teil I und Teil II dieser Reihe, die sich mit der Entwicklungsgeschichte der Menschheit beschäftigt, haben wir bereits mehrere Urformen und Vorfahren des Menschen kennengelernt. Dieser dritte und zugleich letzte Teil der Reihe stellt weitere Hominiden vor und spannt dabei den Bogen zum heutigen, modernen Menschen.   Ganzen Artikel...

Die schönsten Bräuche und Riten rund um Neujahr Die schönsten Bräuche und Riten rund um Neujahr Viele Jahrhunderte lang wurde der Jahreswechsel an unterschiedlichen Tagen gefeiert. Nachdem Papst Gregor XIII. den Julianischen Kalender reformiert und 1582 den Gregorianischen Kalender eingeführt hatte, war der 01. Januar zwar als Beginn eines neuen Jahres festgelegt, aber trotzdem wurde der Jahreswechsel in weiten Teilen Europas nach wie vor an verschiedenen Tagen begangen.   Ganzen Artikel...



Tipps zum Scannen alter Familienfotos Tipps zum Scannen alter Familienfotos Nicht nur Familienforscher scannen alte Familienfotos ein, um diese dann in einen bebilderten Stammbaum zu integrieren. Generell lösen digitale Fotoalben auf dem Rechner oder auf eine CD gebrannt klassische Fotoalben immer mehr ab. Nun ist es recht einfach, neue Fotos von der Digitalkamera oder dem Handy auf den Computer zu übertragen, denn benötigt wird lediglich ein entsprechendes Kabel. Ältere Fotos hingegen müssen in aller Regel eingescannt werden.    Ganzen Artikel...

Translation

Themengebiete

Die bekanntesten Hominiden Teil I
Die bekanntesten Hominiden, Teil I Die Wissenschaft, die sich mit der Entwicklungsgeschichte der Menschheit beschäftigt, nennt sich Pal...
Die Geschichte der Ehe
Die Geschichte der Ehe Für Ahnenforscher ist eine Eheschließung ein wichtiger Anhaltspunkt. Durch eine Hochzeit ändert sich...
Hilfreiche Mittel um das Wetter vorherzusagen
Einige der hilfreichsten Mittel, um das Wetter vorherzusagen Das Wetter ist nicht nur ein beliebtes Thema für einen unverfänglich...
Die berühmtesten europäischen Hexer
Einige der berühmtesten europäischen Hexer Wenn von schwarzer oder weißer Magie die Rede ist, denken die meisten im ersten M...
Aberglaube Brauchtum Kurioses rund ums Fegen
Aberglaube, Brauchtum und allerlei Kurioses rund ums Fegen Manche lassen sich in ihrem Handeln und Denken vom Aberglauben beeinflussen, manc...
5 Basistipps zur Ahnenforschung
5 Basistipps zur Ahnenforschung Viele kennen nur ihre nächsten Angehörigen und das Wissen über die Familiengeschichte stammt...

themesclub.com cms Joomla template
Copyright © 2018 Der Stammbaum  -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo
Anzeigen