You are at: Der Stammbaum arrow Stammbaum Blog arrow Wenn die Kids flügge werden: Sinnvolle Geschenke zum Auszug
Wenn die Kids flügge werden: Sinnvolle Geschenke zum Auszug E-mail

Wenn die Kids flügge werden: Sinnvolle Geschenke zum Auszug

 

Erst Baby, dann Kindergartenkind, danach Schüler - und plötzlich erwachsen: Kommt Nachwuchs auf die Welt, freuen sich die Eltern auf viele schöne Jahre, in denen sie ihr Kind aufwachsen sehen. Doch wenn der Sprössling irgendwann Umzugskisten packt und die Wände in seiner ersten eigenen Wohnung streicht, scheint die Zeit wie im Fluge und viel zu schnell vergangen zu sein.

Oft stellt sich dann auf der einen Seite Wehmut ein. Schließlich endet nun ein Lebensabschnitt, der zwar mitunter anstrengend und nicht immer einfach, insgesamt aber doch wunderschön war. Andererseits kommt ein gewisser Stolz auf. Denn die Eltern haben ihren Beitrag dazu geleistet, dass aus dem kleinen, hilflosen Baby ein selbstständiger Mensch geworden ist, der auf seinen eigenen Beinen steht und künftig seinen eigenen Weg gehen wird.

Dazu mischt sich der Wunsch, dem Sprössling bei seinem Auszug etwas mitzugeben, das ihm dabei hilft, seinen neuen Alltag zu meistern, ohne dass das Band zum elterlichen Nest gleichzeitig zu sehr abreißt. Bemühen die Eltern die Suchmaschinen im Internet, stoßen sie schnell auf die verschiedensten Anregungen. Von Heimwerkerkursen über Erlebnisgutscheine bis hin zu witzigen Accessoires für die Wohnung ist so ziemlich alles vertreten. Doch eine Tasse mit einem witzigen Spruch oder eine Palme als Kunstpflanze ist dann vielleicht doch eine Spur zu unpersönlich. Vielleicht ist bei unseren Ideen für sinnvolle Geschenke zum Auszug schon eher das Richtige dabei…

 

Praktische Alltagshelfer

Eine ganze Werkstatt braucht der Nachwuchs sicher nicht und auch für eine große Werkzeugkiste fehlt in der ersten eigenen Wohnung oft der Platz. Aber eine Grundausstattung mit den wichtigsten Werkzeugen, die immer mal wieder benötigt werden, kann bestimmt nicht schaden. In ein kleines Köfferchen können die Eltern zum Beispiel einen Zollstock, Schraubendreher, ein paar Inbusschlüssel, eine Zange, einen Hammer, eine Handvoll Nägel und ein kleines Fläschchen Öl gegen quietschende Türen packen. So ist der Nachwuchs gut gewappnet, wenn kleine Heimwerker-Arbeiten anstehen.

Genauso sinnvoll und praktisch ist ein Set für Näharbeiten. Es kann aus Nadel und Faden, ein paar Knöpfen, Sicherheitsnadeln und einem Nahttrenner, etwa um kratzende Etiketten aus Kleidungsstücken zu entfernen, bestehen. Im Handel gibt es solche Sets als Reisesets fertig zu kaufen. Muss der Sprössling dann mal einen Knopf annähen oder eine Naht schließen, hat er alles zur Hand, was er dafür braucht.

Auch eine kleine Hausapotheke sollte nicht fehlen. Pflaster und Verbandszeug, eine Wundsalbe, Kopfschmerztabletten und ein Erkältungssaft helfen, typische Alltagsbeschwerden in den Griff zu bekommen.

 

Mamas Küchengeheimnisse

Klar, in der Anfangszeit besteht der Speiseplan gerne aus Tiefkühlpizza, Dosenravioli und ähnlichen Dingen. Doch diese Phase hält oft nicht sehr lange an. Und früher oder später kommt die Bitte nach den Rezepten für die Lieblingsgerichte. Hier können die Eltern einen Schritt schneller sein und dem Sprössling zum Auszug ein selbstgemachtes Kochbuch schenken. Mit einfachen, gut verständlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Fotos von den Gerichten kann der Nachwuchs so seine Leibspeisen in der eigenen Bude nachkochen.

Zuhause bei Mama schmeckt es zwar immer noch am besten, aber der Grundstein für eine gute Küche nach der Fertiggericht-Phase ist schon mal gelegt. Eine schöne Ergänzung zum Kochbuch ist eine Auswahl der gängigsten Gewürze, die im Haushalt nicht fehlen sollten und den Gerichten den notwendigen Pfiff geben.

 

Ordnungshelfer

Zum Erwachsensein gehört, den Alltag selbst zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen - auch für die Finanzen. Nun sind nicht mehr die Eltern dafür zuständig, die Post durchzuschauen, wichtige Unterlagen abzuheften, Rechnungen zu bezahlen oder Vertragslaufzeiten im Blick zu haben. Ein nützliches Geschenk, das vieles einfacher macht, ist deshalb ein Set aus dicken Aktenordnern mit Register, Locher und Tacker.

 

Gutschein

Auch wenn der Nachwuchs gerne erzählt, dass er alles Wichtige hat und alleine prima zurechtkommt, ist das Geld während der Ausbildung, des Studiums oder in der ersten Zeit als Arbeitnehmer oft knapp. Auf Dinge wie kuschelig weiche Handtücher, warme Bettwäsche, ein hochwertiges Küchemesser, ein Handrührgerät oder eine ordentliche Lampe wird dann halt verzichtet und das Geld stattdessen lieber für anderes ausgegeben. Für die Eltern bietet sich dadurch aber die Gelegenheit für ein tolles Geschenk: ein selbstgemachter Gutschein für eine gemeinsame Einkaufstour. Der Nachwuchs kann sich so die Dinge zulegen, die er noch braucht oder gerne hätte. Und als schönes Extra verbringen Eltern und Kind mal wieder viel Zeit miteinander.   

 

Wäschesack  

Seinen eigenen Haushalt zu führen, hat nicht nur schöne Seiten. Zu den eher unangenehmen Pflichten gehört, den Müll rauszubringen, den Boden zu wischen, das Geschirr zu spülen, die Fenster zu putzen und vieles andere mehr. Sehr gerne gibt der Nachwuchs die eine oder andere Hausarbeit dann doch noch ganz gerne für eine gewisse Zeit an die Mama ab. Das Wäschewaschen zum Beispiel.


Natürlich kann es sein, dass der Sprössling anfangs noch keine eigene Waschmaschine hat und es vor Ort weder eine gemeinsame Waschküche noch einen Waschsalon gibt. Auch das Argument, dass es im Single-Haushalt zu lange dauert, bis sich genug Wäsche für eine volle Waschladung angesammelt hat, kann durchaus berechtigt sein. Jedenfalls können die Eltern dem Nachwuchs einen Wäschesack schenken. Darin kann die Schmutzwäsche gesammelt und in die elterliche Waschküche transportiert werden. Gleichzeitig signalisieren die Eltern damit, dass es in Ordnung ist, wenn der Sprössling für seine Klamotten doch lieber noch eine Weile den heimischen Wäscheservice nutzt.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber:

 

 
< Prev   Next >

mehr Artikel

Die wichtigsten Infos zum Kindergeld 2019 Die wichtigsten Infos zum Kindergeld 2019   Einer der wichtigsten Bausteine zur Förderung und gleichzeitig finanziellen Entlastung von Familien in Deutschland ist das Kindergeld. Das Kindergeld soll dabei helfen, die Lebenshaltungskosten der Kids zu stemmen. Nur: Wer bekommt Kindergeld? Wie wird es beantragt? Und wie hoch fällt es derzeit aus? Wir haben die wichtigsten Infos zum Kindergeld 2019 zusammengestellt!   Ganzen Artikel...

7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 3 7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 3   Kündigt sich Nachwuchs an, ist die Freude groß. Doch zusammen mit der Vorfreude kommen auch Fragen auf. Wird die Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen? Geht bei der Geburt alles gut? Wie wird der neue Alltag sein? Wie schaffen wir den Spagat zwischen Familie und Beruf? All das sind Überlegungen, die den werdenden Eltern durch den Kopf gehen.  Ganzen Artikel...

5 Fragen zur Rückabwicklung einer Schenkung, Teil 2 5 Fragen zur Rückabwicklung einer Schenkung, Teil 2   Erbstreitigkeiten vorbeugen, den Angehörigen schon zu Lebzeiten unter die Arme greifen, Steuern sparen oder selbst regeln und sicherstellen, wer was bekommt: Eine Schenkung kann aus verschiedenen Gründen eine sinnvolle Lösung und gute Alternative zum klassischen Vererben sein.  Ganzen Artikel...

Was ist ein Ersttrimester-Screening und wie sinnvoll ist es? Was ist ein Ersttrimester-Screening und wie sinnvoll ist es?   Beim Ersttrimester-Screening handelt es sich um eine pränatale Untersuchung. Wie der Name schon besagt, findet sie im ersten Drittel der Schwangerschaft statt. Die Untersuchung soll feststellen, ob beim Kind das Risiko für eine genetische Veränderung wie zum Beispiel das Downsyndrom oder eine organische Fehlbildung wie beispielsweise ein Herzfehler besteht.  Ganzen Artikel...



Rechtsanspruch auf Kita-Platz: Was heißt das eigentlich? Teil 2 Rechtsanspruch auf Kita-Platz: Was heißt das eigentlich? Teil 2   Der Besuch einer Kita soll einerseits der frühkindlichen Förderung dienen. Andererseits sollen die Eltern durch die geregelte Betreuung ihres Nachwuchses unterstützt und entlastet werden, beispielsweise weil sie recht schnell wieder in den Beruf zurückkehren wollen oder müssen. Jedenfalls haben Eltern seit 2013 einen gesetzlich verankerten Anspruch auf einen Platz in einer Betreuungseinrichtung für ihr ein bis drei Jahre altes Kind.  Ganzen Artikel...

Translation

Themengebiete

7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 3
7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 3 Kündigt sich Nachwuchs an, ist die Freude groß. Doch zusammen mit der Vorfreude kommen...
Einige der skurrilsten Forschungsvorhaben
Einige der skurrilsten Forschungsvorhaben in der Übersicht Wenn von einem Wissenschaftler die Rede ist, haben viele einen Mann mit Bril...
Alleiniges Sorgerecht - Alles zu Rechten, Pflichten und Antrag
Alleiniges Sorgerecht - Alles zu Rechten, Pflichten und Antrag Der Traum von der glücklichen Familie geht leider nicht immer in Erf&uum...
7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 2
7 Fragen zum Mutterschaftsgeld, Teil 2 Natürlich ist die Freude riesig, wenn Nachwuchs unterwegs ist. Doch zu der Freude mischen si...
Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können
Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können Sehr viele Adoptierte hatten eine schöne und glückliche Kindheit. In ihren Ad...
5 Fragen zum alleinigen Sorgerecht
5 Fragen zum alleinigen Sorgerecht Wenn sich die Eltern trennen, steht bei der Frage nach dem Sorgerecht immer das Wohl des Kindes im Vo...

themesclub.com cms Joomla template
Copyright © 2024 Stammbaum Vorlagen - Familie, Tipps und Ratgeber  -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo
Autoren & Betreiber Artdefects Media Verlag