You are at: Der Stammbaum arrow Stammbaum Blog arrow Uebersicht von Schriften in Dokumenten
E-mail

Übersicht über die am meisten verwendeten Schriften in Dokumenten 

Im Zuge der Familien- und Ahnenforschung kann insbesondere der eher unerfahrene Laie auf eine Reihe unterschiedlicher Problematiken stoßen, die die Suche nach den Wurzeln deutlich erschweren. So gilt es nicht, überhaupt erst Dokumente oder alte Aufzeichnungen zu finden und Namen oder Verwandtschaftsbeziehungen zu bestimmen.

Hinzu kommt, dass viele alte Aufzeichnungen und hier insbesondere Kirchenbücher, die jedoch eine sehr wichtige Informationsquelle darstellen, in lateinischer Sprache verfasst sind.

 

 

Eine weitere Problematik kann sich durch die verwendeten Schriften ergeben, die sich ebenfalls im Laufe der Zeit deutlich verändert haben. Die wichtigsten Schriften, auf die der Familienforscher sicher stoßen wird, sind die Kurrentschrift und die Sütterlinschrift als Handschriften sowie die Frakturschrift als Druckschrift.

 

Hier dazu die wichtigsten Infos im Überblick:

 

        Die typische Schrift, die bis etwa 1930 an Schulen gelehrt wurde, ist die Kurrentschrift.

Hierbei handelt es sich um eine Schreibschrift, bei der einzelne Buchstaben gerne miteinander verbunden werden und die sich letztlich dadurch auszeichnet, dass es mehr auf die schöne Gestaltung der Buchstaben als auf die Geschwindigkeit beim Schreiben ankam. Charakteristische Merkmale der Kurrentschrift sind eine Neigung nach rechts sowie zahlreiche Verschlaufungen der Ober- und der Unterlängen.

Im Gegensatz zu der runden, lateinischen Schrift weist die Kurrentschrift zudem spitze Winkel auf. Das Lesen der Kurrentschrift wird dadurch noch etwas erschwert, als dass die einzelnen Handschriften deutliche Unterschiede aufweisen können, also sehr individuell geprägt sein können.

 

• Die Sütterlinschrift       

Um den Kindern das Schreibenlernen zu erleichtern, entwickelte der Grafiker Ludwig Sütterlin die Kurrentschrift zu der Sütterlinschrift weiter. Er vereinfachte die Formen der Buchstaben und reduzierte die Ober- und Unterlängen.

Zudem wurden die recht breiten Buchstaben nun nicht mehr nach rechts geneigt und mit spitzen Winkeln geschrieben, sondern standen aufrecht und zeigten Rundungen. Die Vereinfachung der Schrift wurde im Wesentlichen dadurch möglich, dass die Sütterlinschrift mit der sogenannten Redisfeder geschrieben wurde.

Hierbei handelt es sich um eine Feder mit einem kugeligen Kopf, die die bis dahin verwendete Spitzfeder ablöste und Schriften mit gleicher Strichbreite ermöglichte. Ein Erlass während des Zweiten Weltkrieges führte allerdings zum Verbot der Sütterlinschrift.

 

• Die Frakturschrift       

Die wichtigste Schrift im Bereich der Druckschriften ist die Frakturschrift, denn nahezu alle Bücher in Deutschland wurden in der Vergangenheit in dieser Schrift gedruckt. Die Frakturschrift, die umgangssprachlich auch als altdeutsche Schrift bezeichnet wird, zeichnet sich durch Buchstaben aus, die ganz oder teilweise gebrochen sind.

Das bedeutet, die Buchstaben entstehen aus einer Schreibbewegung heraus, wobei Richtungswechsel innerhalb der Strichführung einen oder mehrere Knicke in den Bögen der Buchstaben bewirken. Insgesamt ist die Frakturschrift mit etwas Übung allerdings recht gut zu lesen, denn Schwierigkeiten bereiten meist nur sehr wenige Buchstaben.

So unterscheidet sich das s vom f dadurch, dass das s keinen Querbalken hat und der Unterschied zwischen dem k und dem t liegt in einer kleinen Schlaufe auf der rechten, oberen Seite. Ähnlich sind sich auch die Buchstaben y, h und v, wobei das y keine Oberlänge hat und unten offen ist. Die Buchstaben B und V sowie die Buchstaben N und R unterscheiden sich durch den jeweils fehlenden Querstrich innen. Der Unterschied zwischen den Buchstaben G und E liegt in dem unteren Bogen, der beim E offen ist, die Buchstaben I und J werden meist mit gleichem Schriftbild geschrieben. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Frakturschrift dann von moderneren Druckschriften abgelöst.

 

Thema: Übersicht der am meisten verwendeten Schriften in Dokumenten

 
< Prev   Next >

mehr Artikel

Namensänderung - Infos und Vorlage, Teil 2 Namensänderung - Infos und Vorlage, Teil 2   Im Zuge einer Hochzeit oder Scheidung ist es kein Problem, den Nachnamen zu ändern. Etwas schwieriger wird die Sache, wenn es andere Ursachen hat, dass jemand seinen Namen ablegen und in Zukunft anders heißen will. Eine Namensänderung ist dann zwar möglich, setzt aber einen guten und nachvollziehbaren Grund voraus. Unabhängig vom Grund bringt ein Namenswechsel jedoch immer jede Menge Papierkram mit sich. Denn der Antrag auf die Namensänderung ist nur der erste Schritt. Nachdem der Antrag bewilligt ist, beginnt die eigentliche Arbeit. Schließlich gibt es zahlreiche Stellen, die über den neuen Namen informiert werden müssen.  Ganzen Artikel...

Aussehen, Charakter, Persönlichkeit - geerbt oder selbst entwickelt? Aussehen, Charakter, Persönlichkeit - geerbt oder selbst entwickelt?  “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm” oder “wie der Vater so der Sohn”, weiß der Volksmund. Tatsächlich gibt es, was das Aussehen, den Charakter, die Verhaltensweisen, die Talente oder die Vorlieben betrifft, oft viele Gemeinsamkeiten zwischen Eltern und ihren Kindern. Manchmal scheint ein Kind auch Anlagen von anderen Verwandten und Vorfahren mit auf den Weg bekommen zu haben, etwa von den Großeltern, Onkeln oder Tanten.    Ganzen Artikel...

Hilfreiche Mittel um das Wetter vorherzusagen Einige der hilfreichsten Mittel, um das Wetter vorherzusagen  Das Wetter ist nicht nur ein beliebtes Thema für einen unverfänglichen Smalltalk, sondern die Menschen sind schon seit jeher an Wettervorhersagen interessiert. Heute ist es dank Nachrichtensendungen und Internet vergleichsweise einfach, in Erfahrung zu bringen, wie die Prognosen für die nächsten Tage lauten. Allerdings stimmen die Vorhersagen nicht immer mit dem tatsächlichen Wetter überein.   Ganzen Artikel...

8 Fragen zur Mut­ter-/Vater-Kind-Kur 8 Fragen zur Mut­ter-/Vater-Kind-Kur   Die Herausforderungen des Berufs- und Privatlebens zu meistern, ist nicht immer einfach. Eltern müssen oft den Spagat zwischen Job, Haushalt und Familie schaffen. Doch ständiger Druck kann die psychische und körperliche Gesundheit gefährden und aus einer Überforderung in eine Überlastung münden. Eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur kann dabei helfen, bestehende Belastungen zu verringern und Erkrankungen vorzubeugen. In der Kur hat der Elternteil mal wieder etwas Zeit für sich und kann neue Energie tanken, um wieder besser für den Alltag gewappnet zu sein.  Ganzen Artikel...



Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können Sehr viele Adoptierte hatten eine schöne und glückliche Kindheit. In ihren Adoptivfamilien, die sich ja bewusst dazu entschieden haben, ein Adoptivkind bei sich aufzunehmen, haben sie Schutz, Geborgenheit, Zuneigung und Liebe erfahren. Trotzdem bleiben häufig Fragen offen.   Ganzen Artikel...

Translation

Themengebiete

7 Tipps zur Gestaltung von Fotobüchern, 2. Teil
7 Tipps zur Gestaltung von Fotobüchern, 2. Teil Ein Fotobuch bringt nicht nur Ordnung in die private Bildersammlung, sondern gibt ihr a...
Checkliste: Die Grundausstattung für ein Baby
Checkliste: Die Grundausstattung für ein Baby Wenn sich der erste eigene Nachwuchs ankündigt, haben Familie und Freunde viele Tipp...
Wie sollten Ahnenforscher Ihre Daten sammeln und speichern
Wie sollten Ahnenforscher Ihre Daten sammeln und speichern, auf dem Papier oder dem PC? Bei der Familien- und Ahnenforschung ist es von gro&...
Mustervorlage - Auskunft aus dem Kirchenbuch
Mustervorlagen für eine Auskunft aus dem Kirchenbuch deutsch/englisch/französisch Im Zuge der Familienforschung wird es frühe...
Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können
Wie Adoptierte nach ihren Wurzeln suchen können Sehr viele Adoptierte hatten eine schöne und glückliche Kindheit. In ihren Ad...
Eine Ahnentafel selber machen - Infos und Tipps, 1. Teil
Eine Ahnentafel selber machen - Infos und Tipps, 1. Teil Die Suche nach den eigenen Vorfahren kann sehr spannend sein. Die Ergebnisse dieser...

themesclub.com cms Joomla template
Copyright © 2024 Stammbaum Vorlagen - Familie, Tipps und Ratgeber  -  All Rights Reserved.
design by themesclub.com
themesclub logo
Autoren & Betreiber Artdefects Media Verlag