You are at: Der Stammbaum arrow Mein Stammbaum arrow Stammbaum Kinder
Stammbaum Kinder
Familienzugehörigkeit E-mail

Stammbaum Kinder 

Als Kinder werden die direkten Nachkommen von einem Mann und einer Frau bezeichnet. Zunehmend unwichtiger wird hier allerdings die direkte biologische Verwandtschaft. Außer der Familienzugehörigkeit, wird mit dem Begriff ‚Kind‘ allerdings, auch auf die Entwicklungsphase im Stammbaum des Menschen hingewiesen. Nach dem deutschen Rechtsbegriff ist ein Kind jeder Mensch bis zu seinem vierzehnten Lebensjahr.

Schicksale im Stammbaum 

 

 

Ab dem vierzehnten Lebensjahr gilt er als Jugendlicher. In einem gewissen gesetzlichen Kontext kann allerdings auch jeder Mensch unter 18 Jahren wieder als Kind angesehen werden. Nach der Kinderrechtskonvention der UNO ist jeder Mensch ein Kind, solange, wie er nicht das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat. In der Genealogie, im Volksmund auch Ahnenforschung genannt, wird in den meisten Fällen von einem Kind einer Familie, dem Probanden, ausgegangen um die Familiengeschichte genauer zu erforschen.


Die Stammbaum Kinder sind somit der Beginn und Ausgangspunkt von den Nachforschungen. Im weiteren Stammbaum wird in den meisten Fällen in der Wissenschaft allerdings nur noch die direkte Familienlinie weiterverfolgt. Die anderen Stammbaum Kinder werden also aufgezählt, aber nicht mehr weiterverfolgt. Wenn also zum Beispiel die Großmutter vier Geschwister hatte, so wird manches Mal noch geschaut, wie alt welches Kind geworden ist, wen es geheiratet hat und wo es gestorben ist. Die einzelnen Schicksale werden aber seltener genauer evaluiert.

 

Mehr zu Genealogie, Stammbäumen und Familienforschung:

 

 

  • Infos und Tipps zur Ahnenforschung
  • Anleitung Perlenbaum als Stammbaum
  • Die Bedeutung adeliger Vorfahren
  • Anleitung Stammbaum Spiegel
  • Stammbaeume in der Psychotherapie
  • Tipps zum Tiere kaufen
  •  

     

    mehr Artikel

    Gleichgeschlechtliche Ehe: die Rechte und Pflichten, 2. Teil Gleichgeschlechtliche Ehe: die Rechte und Pflichten, 2. Teil  Hat sich ein gleichgeschlechtliches Paar für eine eingetragene Lebenspartnerschaft entschieden, kann es natürlich weiterhin dabei bleiben. Doch seit dem 1. Oktober 2017 können gleichgeschlechtliche Paare auch heiraten. Denn seitdem gibt es in Deutschland die Ehe für alle. Es wird nicht mehr unterschieden, welche Geschlechter die Eheleute haben. Aber: Eine Ehe geht immer auch mit Rechten und Pflichten einher.   Ganzen Artikel...

    Die Geschichte von Vornamen Infos zur Geschichte von Vornamen und ihrer Bedeutung Lange Zeit bestand die Funktion des Vornamens darin, einen Menschen anzusprechen und ihn dabei eindeutig von einer anderen Person zu unterscheiden. Aus diesem Grund wurde in sehr frühen Zeiten auch nicht von Vornamen, sondern vielmehr von Rufnamen gesprochen. Die Bezeichnung Vorname entwickelte sich, als es notwendig wurde, Nachnamen einzuführen, um Personen mit gleichem Rufnamen identifizieren zu können.   Ganzen Artikel...

    Wenn Kinder trauern - Infos und Tipps für Eltern, 2. Teil Wenn Kinder trauern - Infos und Tipps für Eltern, 2. Teil Kinder trauern zwar anders als Erwachsene. Doch auch Kinder trauern. Und es ist wichtig, dass Kinder lernen, den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren und mit Trauer umzugehen.   Ganzen Artikel...

    Was macht ein Hospizbegleiter? Was macht ein Hospizbegleiter?   Einige Menschen werden in ihrem Leben schon sehr früh mit dem Tod konfrontiert. Andere Menschen kommen erst spät mit dem Thema in Kontakt oder möchten sich gar nicht großartig damit befassen. Doch irgendwann geht jeder Weg zu Ende. Und sowohl für den Sterbenden als auch für die Angehörigen ist es dann eine große Hilfe, wenn jemand da ist, zuhört, Zeit schenkt und die Hand reicht. Genau das leistet die Hospizbegleitung.  Ganzen Artikel...



    Bedürfnisorientierte Erziehung - was heißt das? Bedürfnisorientierte Erziehung - was heißt das?   Es gibt viele verschiedene Erziehungskonzepte mit ganz unterschiedlichen Ansätzen. Und als wäre es so nicht schon schwierig genug, den richtigen Erziehungsstil für sich zu finden, kommen auch noch regelmäßig neue Erziehungstrends auf. Einer dieser aktuellen Trends ist die bedürfnisorientierte Erziehung. Doch was heißt das genau? Was sind überhaupt kindliche Bedürfnisse? Sind Bedürfnisse gleichbedeutend mit Wünschen? Und schließt die Orientierung an Bedürfnissen ein Nein aus? Wir haben uns die bedürfnisorientierte Erziehung einmal näher angeschaut!  Ganzen Artikel...

    Translation

    Themengebiete

    Was macht ein Hospizbegleiter?
    Was macht ein Hospizbegleiter? Einige Menschen werden in ihrem Leben schon sehr früh mit dem Tod konfrontiert. Andere Menschen komm...
    Die beruehmtesten Wissenschaftlerinnen der Geschichte
    Die berühmtesten Wissenschaftlerinnen der Geschichte Auch wenn Frauen in vielen Bereichen bahnbrechende Leistungen erbracht und Pionier...
    Stammbaum-Vorlage deutscher Adel
    Stammbaum-Vorlage deutscher Adel Der deutsche Adel geht zunächst auf die Edelfreien des frühen Mittelalters zurück, die in ih...
    5 Fragen zum alleinigen Sorgerecht
    5 Fragen zum alleinigen Sorgerecht Wenn sich die Eltern trennen, steht bei der Frage nach dem Sorgerecht immer das Wohl des Kindes im Vo...
    Eine Ahnentafel selber machen - Infos und Tipps, 2. Teil
    Eine Ahnentafel selber machen - Infos und Tipps, 2. Teil Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte kann sehr spannend sein und übe...
    Rituale im Familienalltag - Infos und Tipps, 2. Teil
    Rituale im Familienalltag - Infos und Tipps, 2. Teil Bräuche, Traditionen und routinierte Abläufe vermitteln Sicherheit und he...

    themesclub.com cms Joomla template
    Copyright © 2024 Stammbaum Vorlagen - Familie, Tipps und Ratgeber  -  All Rights Reserved.
    design by themesclub.com
    themesclub logo
    Autoren & Betreiber Artdefects Media Verlag